Day 1 on the farm

Monday morning….soooo früh aufstehen…uuaaahhh!!!!

Aber das hatte ich ja noch fix geschrieben, damit ihr bescheid wisst, wo ich mich grad aufhalte. An der Transit Station, von wo der Bus nach Gympie abfuhr, habe ich schon Miriam getroffen…eine der Deutschen, die mit mir zusammen das Training mitmacht….und auch eine meiner ehemaligen Teilnehmerinnen!!

Soo lustig!! Die Fahrt war somit schon ganz amüsant…und in Gympie angekommen gings dann mit dem nächsten kleinen Bus weiter nach Goomeri. Zack, schon meine nächste Teilnehmerin Lara getroffen und auf der Fahrt schon verdammt viel gelacht.

In Goomeri gabs dann erstmal im Restaurant von Joanna und Dan unser Mittagessen…danach wurde der Papierkram erledigt: Wer will was für Jobs, was hat man schon für Erfahrungen, woran hat man Interesse, etc. Nachdem das dann erledigt war, gings endlich ab zur Farm!! Hier dann erstmal die Sachen ins Haus geschleppt, sich kurz in sein Farmoutfit geschmissen…wow, sahen wir alle hot aus ;o)….und wieder ab nach draußen.

Part 1….Learn how to ride a motorbike….OMG!! I was really scared about it!! Aber ich muss sagen, es hat wirklich verdammt viel Spaß gemacht!! Anfangs wurde uns alles von Darrel, einem der Trainer, ganz genau erklärt…und dann durften wir selbst ran. Mit der Schaltung hat es dann n bissl Übung gebraucht, aber man hatte es relativ schnell raus….und dann gings rund!!! ;o)

Jeder hatte wirklich Spaß daran, aber man muss sagen, dass dies noch der einfache Part war. Wir sind noch nich richtig offroad gefahren….und wurden noch nicht bergauf und bergab gejagt…das kommt erst in den nächsten Tagen…mal schauen, ob ich es dann immer noch so lustig find, oder mich vor Angst lieber irgendwo verkriechen will!!! ;o) Die Zeit verging allerdings relativ schnell und um 7 gabs dann schon Abendessen…yummyyyyyy, Fajitas!!! Georgia und Dan haben heute alles für uns gekocht…und ich hab mich auch echt gefreut die beiden wiederzusehen!!

Den Rest des Abends haben wir dann hier im Wohnzimmer vorm Kamin verbracht..in dem ich auch im Moment noch sitze..aber gleich werd ich mich wohl (wie die meisten) schon ins Bett bewegen.

Momentan schüttet es draußen total heftig….ich hoffe mal, dass es morgen aber wieder besser ist!!! Alle Farmer freuen sich wahrscheinlich total, weil es in den letzten Monaten so gut wie gar nich geregnet hat, aber ich finds nich sooo toll!! ;o) Also, morgen gibts mehr…mal sehen, ob ich reiten und nochma Motorrad fahren werde oder ob für mich Traktor fahren und auch Arbeit mit der Kettensäge auf dem Programm steht….die Info krieg ich aber erst morgen.

Und noch kurz zu unserer Gruppe….ich glaub wir werden ne Menge Spaß haben. Wir sind insgesamt 10 Teilnehmer hier…aus Australien, Deutschland, Frankreich, Schweden, England und Irland (ich glaub, das müsst es sein) und wir verstehen uns bis jetzt schon alle echt gut…schauen wir auch hier mal, was die nächsten Tage so bringen!!

PS. Als kurze Info für euch…natürlich hab ich auch schon einige Fotos gemacht…die Internetverbindung hier lässt aber keine Uploads zu….daher gibts nur n bissl unformatierten Text und alles andere mach ich, wenn ich wieder „back to normal“ bin. ;o)

One Response to Day 1 on the farm

  1. marlene sagt:

    Hey Leo,
    hoffe, es geht Dir gut und bist unversehrt geblieben. Die Farmarbeit müsstest Du inzwischen hinter dir haben. Bin mal auf die Berichte gepannt…
    Bestell Joanna, Dan und allen 8beinigen Mitbewohnern doch bitte ganz liebe Grüße!
    Marlene

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>