It’s all about the money

Sodele, ich will euch ja nich immer nur davon zutexten, was ich hier jeden Tag so treibe, sondern euch auch ein bissl weiterhelfen, wie das Leben hier so im Allgemeinen abläuft. Ich hab mich ja schon viel über die Preise hier beschwert….und deshalb werd ich mal etwas genauer drauf eingehen, was hier wie viel kostet und was ihr so für verschiedene Sachen einplanen müsst, wenn es auch für euch bald nach Australien geht. Dies soll allerdings nich der Abschreckung dienen. ;o) Es soll euch einfach nur n bissl drauf vorbereiten, dass ihr nich wie ich völlig geschockt und laut fluchend im Supermarkt steht.*g*
Generell können sich die Preise natürlich auch hier immer ändern und die meisten Infos zieh ich hier aus Brisbane…schließlich bin ich in diesem Jahr ja bis jetzt noch nich sooo viel in Australien rumgekommen.

Alsooooo, ich muss sagen, dass sich die Preise seit 2004 einfach extrem erhöht haben. Ich habe Australien immer mit den Preisen in Deutschland verglichen und teilweise war es hier sogar günstiger. Mittlerweile hat sich das ein wenig geändert und Australien is in den meisten Dingen doch teurer als Deutschland.
Hier also nun mal einige Beispiele:
Generell zum Wohnen gibts natürlich immernoch die Hostels….die Preise dafür liegen in Brisbane direkt im CBD (Stadtzentrum) bei ca. 30 $ die Nacht…allerdings wirds Richtung Transit Center in der Roma Street direkt schon günstiger. Einige Meter zu Fuß mehr können euch schon ein Ersparnis von ca. 10 $ die Nacht bringen und das is natürlich schon ne ganze Menge. Ich habe natürlich gehofft, dass dann alles etwas günstiger wird, wenn ich in eine WG ziehe, aber…hahahaaaa, falsch gedacht!!! Auch die WG-Preise hier in Brisbane habens in sich. Für mein kleines Zimmer in dem Queenslander-Haus zahl ich 165 $ die Woche (inkl. Strom, Wasser, Internet,etc.)…also insgesamt 660 $ im Monat. Momentan 450 € im Monat für ein WG-Zimmer??? Mit ungefähr dem Geld konnte ich in Bonn meine eigene Wohnung mit Terrasse und Garten bezahlen!!! Generell solltet ihr hier für ein Zimmer schon ca. 150 $ die Woche einkalkulieren, wenn ihr wirklich n sauberes und wohnliches Plätzchen sucht…viel günstiger wirds oftmals leider nich wirklich. Dafür is so ein Häuschen, wie wir es haben aber auch was Schönes…ich fühl mich hier totaaaaal wohl  und möchte meine WG echt nich tauschen!!!
Kommen wir jetzt also mal in den Supermarkt. ;o) Am günstigsten sind natürlich immer die Eigenmarken der Supermärkte wie Homebrand, Black & Gold, Coles Smart Buy, etc. Da muss man auch sagen, dass die Preise wirklich ganz in Ordnung sind.Normale Sachen, wie Nudeln, Toast, Saucen, etc. sind schon günstig…da kann man gar nich meckern. Etwas schockierend wirds dann aber teilweise beim Gemüse…eine kleine Packung Champions kosten dann mal eben 4,50$, Paprikas mindestens 5$ pro Kilo und Zucchinis ca. 4$ pro Kilo.
Früchte sind dann teilweise wieder günstiger…und es gibt hier halt n paar andere Sachen als in Deutschland. Eigentlich jeden Tag gibst bei mir Passionfruit…yummyyyyyyyyyy, es kann nix besseres geben. Und 5 Stück für 2$ find ich echt günstig.
Etwas geschockt war ich dann wieder beim Thema Kosmetik….ach liebe ich unsere günstigen Drogeriemärkte in Deutschland!!! Hier gibt es nämlich keine wirklich günstigen Marken….Duschgel kostet mindestens 3$, Shampoo kostet oftmals 6-7$, aber zum Glück gibts da oft was im Angebot. Abschminktücher kosten so um die 5$, Nagellack gibts ab ca. 10$, und ich könnte ewig über Kosmetik weiterschreiben, aber will hier ja nich nerven!;o) Hätte es selbst nie gedacht, aber leichte, kleine Sachen an Kosmetik solltet ihr, wenn ihr die unbedingt braucht, meiner Meinung nach, lieber aus Deutschland mitbringen. Ich stelle jetzt nämlich wieder eine Liste zusammen mit Sachen, die mir geschickt werden sollen.*g*

Auswärts essen kann hier wieder enorm günstig sein…sehr zu empfehlen: Sushi!! Das gibts bei mir fast jeden Tag als Snack. Gibts hier halt auch mit Chicken-Füllung etc….ür die, die keinen rohen Fisch mögen und 2-2,50$ für ne ganze Rolle is echt n Schnäppchen und das gibts hier an jeder Ecke. Für n McDonalds-Menü sollte man so ca. 7$ einplanen, für n Steak mit Pommes in Backpacker-Bars könnt ihr mit 7-12$ rechnen. Das is also immer sehr verlockend!!! ;o)
Auswärts feiern bzw. was trinken geht dann aber auch ganz gut ins Geld. In den Backpacker-Bars is es schon etwas günstiger…allerdings hab ih darauf nich mehr wirklich Lust und ich möchte lieber in die einheimischen Pubs und Clubs. Für n großes Bier zahl ich hier dann ca. 7-9$, für n Rum & Coke darf man mindestens 10$ bezahlen.
Allerdings wirds in den Bottleshops hier auch nich sooo viel günstiger.Für n Karton Bier (24 Flaschen oder 30 Dosen) zahlt man hier ca. 40$, dafür gibts den sog. Goon (den Wein in 4-5l Zapfboxen) schon ab ca. 10$.

Für alle Raucher unter euch…glücklicherweise hab ich vor ca. 5 Monaten aufgehört (und hoffentlich bleibt das auch so)…für Zigaretten gibts kein Preis-Limit! Für eine Schachtel zahlt ihr hier mal eben mindestens 10$… und wer denkt, dann dreh ich halt…is ja VIEL günstiger…neeeeeee, is nich. Ein normales Päckchen Tabak kostet schlappe 20$…is das nich toll??? ;o)

Sooooo, ich hoffe, ich konnte euch mal n kleinen Überblick verschaffen. Falls ihr noch irgendwelche speziellen Fragen oder Themenvorschläge für andere Posts habt, ihr gerne irgendwas ergänzen möchtet, was auch immer…dann lasst mir doch einfach n Kommentar hier oder schreibt mir!! Ich würde mich echt freuen!!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>