Mein erster Job

Wie schon im letzten Post berichtet, hatte ich letzten Samstag meinen ersten, wenn auch sehr kleinen Job. Letzte Woche hab ich ja meine ersten CVs (Lebensläufe) rausgemailt. Und dabei war auch ein Job für ne Promo-Aktion am Samstag vorm AFL-Spiel (Australian Football League, oder kurz auch einfach Footie genannt).
Ratz, fatz, hatte ich dann am gleichen Abend schon per Mail die Info, das ich den Job Samstag machen kann….genaue Infos dazu krieg ich noch per Mail. Am nächsten Tag kamen dann die Infos….ne Promo-Aktion für „Bailey Ladders“ (also leider nicht der leckere Likör, sondern eine Leitern-Firma), einem Sponsor der AFL, stand an. Bitte sportlich kleiden mit weißen Sneakers (bei mir natürlich kein Problem *g*), schwarzer Trainingshose (ein dickes DANKESCHÖN an Manu dafür) und schwarzem Shirt; das richtige Shirt bekommt man für die Promotion dann dort gestellt.

Treffpunkt war um 16:30 Uhr am „Gabba“, dem Stadion. In Sporty-Spicy-Manier bin ich dann schon gegen kurz nach 3 dort hingehüpft und habe am Outfit auch schon andere für den Job erkannt. Auch die hätten lieber den Likör als Leitern beworben. ;o) Dann gings mit allen um halb 4 zur T-Shirt-Vergabe……wunderschön…was anderes fällt mir dazu nicht ein!!! Oder was denkt ihr??? ;o)

Australia-Now: Ich-und-das-Maskottchen
Jeder hat dann einen ordentlichen Stapel Flyer bekommen, die war dann fleißig verteilen sollten. Anfangs war es noch relativ ruhig und alles lief etwas schleppen, wobei die meisten Leute hier mal wieder (wie eigentlich immer) sehr freundlich auf einen reagieren. Daher war die Motivation auf jeden Fall schnell da….und dann kamen auch schon die Menschenmassen und wir haben gebrüllt was das Zeug hält. ;o) Schließlich gab es neben Footies auch Tickets für das AFL-Finale zu gewinnen. Und die meisten Leute waren davon echt begeistert und haben uns die Flyer fast aus den Händen gerissen!! *g* Ok, ok…so krass war es dann vielleicht doch nicht, aber wir sind die Flyer schon zügig losgeworden. Um halb 7 hatten wir keine Flyer mehr, obwohl wir eigentlich bis mindestens 19:30..wenn nich 20:30 Uhr arbeiten sollten.
Najaaaa, dann also einfach wieder n bissl grölen und den Leuten so die Infos zukommen lassen…sehr lustig, aber ganz schön anstrengend. Um 19:00 Uhr durften wir dann schon Schluss machen…echt n super Job..kann ich nich anders sagen!! Zum Abschied also schnell noch 1-2 Photos gemacht und dann ab nach Hause.
Australia-Now: Unsere-Promo-Truppe
Der Verdienst für den Job war ja vorher schon fest gemacht. 80 $ sollte es pauschal dafür geben…juhuuuuu, so viel Geld für nur 2 1/2 Stunden Arbeit; das nenn ich mal n super Stundenlohn!!! ;o) Leider sind hier aber natürlich nich alle Job so verdammt gut bezahlt, aber ich habe bei der Event-Firma auf jeden Fall Interesse an weiteren Jobs bekundet….mal sehen, obs da bald noch was anderes gibt….wer weiß?!

Soooo, jetzt mal wieder schnell ins Bett, weil morgen früh endlich mein RSA-Kurs (der Alkohol-Kurs) für mich ansteht. Den bräuchte ich nämlich auf jeden Fall, falls ich auf dem Oktoberfest in Brisbane n Job als Kellnerin bekomme. Aber das und auch mein anderer (sehr unterbezahlter) Job, den ich bald austesten werde, sind schon wieder ein neues Thema für sich…und dazu gibts in den nächsten Tagen mehr. ;o)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>