Meine Rueckkehr in die Cityyyy

Ihr Lieben, kaum zu glauben, aber wahr…ich bin zurück in der „Zivilisation“. Es ist auf der einen Seite echt schön, auf der anderen Seite auch traurig…ich vermiss die Leute aus der Truppe und auch den tollen Sternenhimmel, die Pferde, etc…..aber mittlerweile hab ich ja schon die erste Woche „Uni“ hinter mir und mich in Brizzy wieder gut eingelebt. ;o)

Jetzt aber erstmal der Reihe nach….Samstag hieß es Abschied nehmen von der Farm, Joanna & Dan, Georgia & Dan und auch Juliett und Miriam (die is nämlich auch erstmal auf der Farm geblieben). Die Rückfahrt nach Brisbane wurde dann fast kein Wort gesprochen…jeder war irgendiwe in seinen Gedanken und auch die Trauer war schon deutlich zu spüren. Wie sehr man sich innerhalb von wenigen Tagen aneinander gewöhnen kann is schon krass!! Ich konnte den komletten Abschied aber noch etwas rauszögern…ich hatte nämlich Myran, die Schwedin aus der Gruppe, noch mit zu mir eingeladen, da sie erst am Dienstag nach Adelaide zu ihrem Job fliegen sollte.Und auch das englische Pärchen Milly & Dave und auch Lara, die Deutsche, waren noch eine Nacht in Brizzy. Es war also klar, dass wir dann am Abend noch einen Abschiedsabend verbringen mussten…und mal wieder im „Vitcory“ gefeiert haben. Die Musik war mal wieder zum Davonlaufen, aber ich habe mittlerweile erkannt, dass Crumping einem die Musik doch erträglich machen kann….hahahaaaaa…ich hab auch direkt n Koreaner gefunden, der sofort mit drauf eingestiegen is!!! ;O) Es kann einen aber leider nicht wirklich über einen ganzen Abend retten, also ging es gegen halb 3 schon wieder nach Hause (wir hatten uns aber auch schon um 9 auf den Weg gemacht).
Sonntag war dann unser grandioser „Lazy Sunday“…aaaahhh, war das schön!! Da wir alle relativ müde waren und die Wolken die Sonne auch einfach nich durchlassen wollten, haben wir uns für nen Bett-Tag entschieden. Wir haben mittags „gefrühstückt“, ich hab mich danach nur fix in Klamotten geschmissen um zum Coles (dem Supermarkt hier) zu gehen und Süßigkeiten, Chips etc. einzukaufen!! Schließlich geht Film gucken nich ohne ne ordentliche Auswahl an Dickmachern. *g*
Zurück in unserem Haus haben wir uns dann zu 3 auf mein Bett geworfen (Manu, Myran und ich), uns mit den Süßigkeiten bedeckt und den Film angefangen. Welchen Film??? Tjaaaa, absolut DER Film des Jahres!! Wir hatten leider keine Filme hier außer die „Tooth Fairy“ auf Myrans MP3-Player…den haben wir dann auf meinem Lappi geguckt. OMG, es gibt definitiv nicht viele Filme, die schlechter sind als der, aber es war auf jeden Fall sehr primitiv und somit gut für einen Sonntag!!! ;o)
Abends kamen dann noch kurz Tim & Cloe, unsere Vermieter, hier vorbei um ein Schloss an Manus und meiner Zimmertür anzubringen….wobei wir fasziniert zugeschaut haben, schließlich muss man ja mal gesehen haben, wie sowas geht. ;o) Von dem ganzen Input an diesem Tag sind wir dann auch schon früh wieder zurück ins Bett gehüpft.
Meinen ersten Tagen in der Sarina Russo School und auch von Miriams Besuch bei uns werd ich nochmal gesondert schreiben…dazu wahrscheinlich dann aber morgen mehr!! ;o)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>