My week in Brizzy Part 2

Donnerstag hieß es dann wieder „früh“ aufstehen für mich, um mich mit Joanna und Dan (den Besitzern der Farm) zu treffen. Ich werde für die beiden nämlich wohl n bissl in Brisbane als „Agent“ arbeiten und Leute bei Interesse am Programm beraten….aber ohne Stundenlohn…nur auf Provision. Mal sehen wie das so wird. Beim Meeting mit denen hab ich dann aber einiges an Infomaterial erhalten, was ich in Hostels etc. auslegen kann. Da ich das Treffen auch wieder im CBD hatte, gings für mich danach wieder zur Lagune…schön in der Sonne relaxen…schließlich hatte ich vom Joggen am Mittwoch n ordentlichen Muskelkater und da musste ich mich etwas am Strand entspannen. ;o)

Tjaaaaa, und wie könnts anders sein, ich hab mich natürlich mal wieder in der Sonne verbrannt!!! Nööööö, klein Leonie lernt natürlich nich aus ihren früheren Erfahrungen (einige kennen die nette Geschichte, wo ich im Januar mittags am Strand eingeschlafen bin und 4 Stunden später aufgewacht bin *g*). Es is ja schließlich Winter hier!!! Aber lasst es euch gesagt sein: Die Sonne hat es hier auch im Winter noch in sich!!

Freitag hab ich mich dann wieder geschont….musste ja den Muskelkater und Sonnenbrand auskurieren!! ;o)Hab tagsüber nur einen Weg auf mich genommen…und das war der Weg zum Bottleshop!!! ;o) Dachte, ich würd mir hier mal einmal wieder einen „Karton“ Bier gönnen, aber nein…..für 30 Dosen mindestens 40 $ zahlen…dafür hatte ich nich genügend Bargeld dabei.

Alsooo, back to the goon!! Oh jaaaa, alle Backpacker wissen wovon ich rede: Der billige Wein, den es hier in den 4-Liter-Kartons gibt!!! Den gabs nämlich als Special….2 Kartons für nur 16 $. Also mir schnell 2 Kartons unter den Arm geklemmt, zurück in die WG, geduscht und gegessen und abends mit einem Karton Wein dann ab zu den Mädels ins Hostel….neneeeee, nich feiern, nur gemütlich was trinken. Klaaaaar, das hat wieder super funktioniert!!! Natürlich sind wir noch feiern gegangen….waren mal wieder im Victory’s und es war auch echt wieder lustig…so dass ich erst gegen 6 wieder zuhause war!! Da es schon hell war und die Straße vor meinem Fenster recht gut befahren ist, war dann auch leider nich viel mit schlafen…und ich bin gegen 10 wieder aufgestanden. Hab mittags dann Manu vom Transit Center abgeholt ….es war ja auch ihr goßer Tag des Einzugs gekommen!!! ;o)

Eigentlich hatten wir vor noch zum French Festival in der Stadt zugehen und wollten abends auch wieder mit den Mädels feiern, ABER……ich war einfach viel zu müde!!!!! So haben wir nur in der Wohnung gegammelt, Pizza von Dominos bestellt und lagen schon verdammt früh im Bett.

Sonntag haben wir noch einige Besorgungen in der Stadt gemacht…und das wars!! ;o) Eine Besonderheit gabs an dem Abend aber noch: Auch die letzte MItbewohnerin (eine Australierin) ist am Samstag eingezogen und hat am Sonntag auch Ihren HUnd mitgebracht….ooooohhh, sooooo cute. Es is n Staffi-Mischling, aber total lieb!!! Und ich dann mich wann immer ich möchte um ihn kümmer….juhuuuuu, es könnte nix perfekteres für mich geben!!! Endlich hab ich wieder n Hundi um mich!! ;o)

Na und dann gabs mal wieder das perfekte Beispiel für die australische Freundlichkeit. Die Mutter von Tim, unserem Vermieter, war wieder bei uns am Haus und hatte vieles für uns dabei!! Bei meinem Einzug gab es nämlich keinerlei Bettzeug oder so für mich…..Ariel, der australische Mitbewohner von mir, hat mir soweit ja alles leihen können…aber was eigenes hatte ich immer noch nicht….gut sooo, kann ich da nur sagen, denn mir und auch Manu wurde restlos alles gebracht. Tims Mutter hatte von Bettbezügen, Bettdecken, Spannbettlaken, Überdecken, passenden Kissen, Handtüchern, Trockentüchern, etc. wirklich alles für uns mitgebracht!!

Ein Traum, sag ich da nur!!! Und wie immer die typische Antwort: „Wir wollen natürlich, dass ihr die ALLERBESTE Zeit wie nur möglich hier in Australien habt und wenn wir noch irgendwas tun können, damit ihr euch wohler fühlt, lasst es uns einfach wissen!!!“ Soooo krass, aber so verdammt lieb!! Hach, somit war der Sonntag echt schön….und ich konnte mich abends zum ersten Mal richtig in mein Bett schmeißen und musste nich mehr frieren…leider erstmal nur für die 1 Nacht, denn Montag Morgens gings ja back to the farm to do the farmtraining!!! Yeeaaaah, so exciting!!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>