Nicht nur nette Hunde….

Endlich komm ich mal wieder dazu mich ne Runde vor meinen Lappi zu setzen und mal wieder n bissl was zu schreiben. Is ja auch schon wieder lange her. Was seit meinem letzten Eintrag passiert ist? So einiges….ein Hund wollte mich anfallen und ich war endlich mal wieder 2 Mal richtig ordentlich feiern…..hach, tat das gut! Aber erstmal der Reihe nach bis hin zu den wunderschönen Uniform-Picz von mir. ;o)

Letzte Woche sollte ich mich um nen neuen Hund kümmern, der aus welchen Gründen auch immer, jeden Tag eine Tablette nehmen musste. Sam, meine Chefin, hatte das Meet & Greet mit den Besitzern gemacht und die Besitzer hatten ihr gezeigt, wie leicht sich Zach, der Hund, die Tablette geben lässt. Also hat sie mir den Job aufgetragen….najaaaa, Schnauze auf, Tablette tief in den Hals schmeißen, Schnauze zu halten bis der Doggy die Tablette geschluckt hat…..geht klar. Dachte ich zumindest. Allerdings war der relativ groß gewachsene Husky schon beim ersten Versuch nich gerade erfreut, knurrte und schnappte nach mir, so dass ich ihn losgelassen hab und er die Tablette natürlich wieder ausgespuckt hat. So ein Scheiß….hatte erstma wackelige Knie. Hab mich dann mir Leckerlies wieder bei ihm eingeschleimt und versucht die Tablette mit nem Leckerli zu geben, aber das hat er natürlich auch begriffen. Also, tief durchgeatmet, mich n bissl beruhigt und auf ein Neues. Schnauze auf, Tablette rein, Schnauze zu halten, vom Knurren und Zähne fletschen nich beirren lassen und weiter die Schnauze zu halten. Yes, endlich hat der Gute geschluckt…also losgelassen und den Hund gelobt. Er guckt mich nur an und zack, spuckt der die Tablette wieder aus….so ein Arsch. Ich war etwas angepisst und dachte mir nur….nich mit mir junger Mann! Also Tablette wieder genommen und wieder damit Richtung Schnauze, aber als ich die öffnen wollte, hatte wohl auch der Hund „die Schnauze voll“. Es gab n lautes Knurren, er schnappte nach mir, sprang mit gefletschten Zähnen auf mich zu….ich bin nur schreiend zur Seite gehüpft und hab die Tablette weggeworden. Beide waren wir glaub ich etwas geschockt, haben uns kurz angestarrt, dann hat er sich verkrochen und ich bin da raus aus dem Garten. Hab dann echt zitternd und mit Tränen in den Augen vor Schock bei Sam angerufen, ihr davon berichtet und gesagt, dass ich nich nochma da rein geh und es nochmal probier. Sie meinte auch, ich bräuchte das auf keinen Fall machen, sollte mich erstmal n paar Minuten beruhigen und dann mit dem nächsten HUnd weiter machen, wenn es für mich ok wär.
Der Rest des Tages war dann wieder echt ok, aber der Schock steckte mir schon n bissl in den Knochen. Habe später von Sam erfahren, dass Zach auch bei ihr die Zähne gefletscht hat und ihr Mann nur meinte:Nix da, lass den Hund bloß los. Die beiden haben dann Fleisch von ihren Hunden geholt, Zach damit gefüttert und in ein Fleischstück die Tablette reingedrückt….und das hat dann auch funktioniert.

An dem Abend brauchte ich dann auch erstmal n bissl Abstand von allem….und mal wieder n paar Stunden „Freizeit“. In letzter Zeit gubts mich eigentlich nämlich nur noch in Schuluniform, Arbeitsuniform oder Schlafklamotten….“Privatleben“ gabs die letzten Wochen ja eigentlich nich mehr. Hier habt ihr jetzt wenigstens auch endlich mal Picz in meinen Uniformen…seh ich nich sexy aus? ;o)

Australia-Now: Meine-hässliche-Schuluniform

Australia-Now: Mein-Fetch.-Arbeitsoutfit

Najaaaa, wie gesagt, Freitag Abend gings dann erstmal feiern….aber dazu dann eher morgen oder übermorgen mehr…..hab ja schon wieder n ganzen Roman geschrieben, da mach ich erstmal n bissl Pause jetzt.;o)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>